Civapcici 
Civapcici

Civapcici

Hast du die schon mal selber gemacht?

Bevor ich meine Ernährung auf vegan umgestellt habe, hatte ich immer Civapcici bei einem Grill-Teller dabei. Ich mochte diese Hackfleischröllchen sehr. Heute habe ich auch mal einen Grill-Teller gemacht. Also, ich habe verschiedene Gemüsesorten im Ofen gegrillt. Tomaten auf Spieße gesteckt, den roten Djuvecreis gekocht und diese Civapcici dazu gereicht.

Ach ja, und der berühmte Krautsalat, welcher bei einem Grill-Teller ja nicht fehlen darf, war auch dabei.Alles in allem fand ich meinen Grill-Teller sogar viel schmackhafter als der frühere beim Jugoslaven. Ok, es war ein bisschen Arbeit, aber es hat sich sehr gelohnt. Wenn du ein Knoblauch-Freund sein solltest, dann scheu dich nicht davor hier auch 1 Knoblauchzehe mit zu verarbeiten.

Der Geschmack würde hervorragend passen. Ich selbst mag zwar auch gerne ein wenig Knoblauch, aber ich habe immer Sorge um meine Mitmenschen, denen ich täglich gegenüber treten muss. Aus diesem Grund gibt es bei mir nur am Wochenende mal ein bisschen Knoblauch. Na ja, und heute ist kein Wochenende. Diese Röllchen eignen sich zum Grillen. mit Ajvar oder als Beilage zum  Salat.

Zutaten für ca. 8 Stück:

70 g Sojagranulat

200 ml Wasser

1/2 EL Senf

1 TL Kräuter de Provence

2 TL Paprikapulver

1TL Salz

1 TL Gemüsebrühe

1 TL Majoran

1 TL Sojamehl

1 TL Tomatenmark

5 EL Paniermehl

Etwas Öl zum Braten

Civapcici

Zubereitung:

Sojagranulat mit Wasser in eine Schüssel geben und 10 Min. quellen lassen.

Alle anderen Zutaten zufügen und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten goldbraun braten.

Nimm doch einfach mal an einem meiner Kochkurse, Backkurse oder an einem Dinner teil. Ich würde mich freuen dich mal persönlich kennenzulernen. http://www.kochkursvegan.de/

Civapcici

Das könnte Dich auch interessieren