Kann man Pflanzensahne selber herstellen?

Kann man Pflanzensahne selber herstellen?

Kann man Pflanzensahne selber herstellen?

Heute möchte ich gerne einen großen Salat mit einem Sahne-Dressing zubereiten.Bis jetzt habe ich dann immer die Soja Cuisine von Alpro verwendet, obwohl mich eigentlich schon lange die Zutatenliste stört.

Wasser, pflanzliches Öl, geschälte Sojabohnen (4%), Fruktose-Glukose- Sirup, Emulgator (E473, Sojalecithin), Stabilisatoren (Xanthan, Guarkernmehl und Carrageen), Meersalz, Aroma, Antioxidationsmittel (stark tocopherolhaltige Extrakte)

Ich frage mich immer wieder ob das alles wirklich notwendig ist? Also habe ich mich heute mal in meine Versuchsküche begeben und eine Pflanzensahne zubereitet, welche du zum Kochen und Verfeinern deiner Saucen oder Dressings verwenden kannst. Allerdings nicht zum Aufschlagen für deinen Kuchen!

Ich habe übrigens insgesamt 5 Minuten gebraucht um diese Sahne herzustellen. Also nicht wirklich ein großer Zeitaufwand – und günstiger als die fertig gekaufte ist sie allemal!

Du bekommst aus diesen Angaben ca. 120 – 150 ml Pflanzensahne, je nachdem, wie gut du die Masse auswringen kannst.

Du benötigst:

Einen kleinen Mixer und ein Passiertuch/Nusstuch (alternativ kannst du auch ein sehr feines Sieb oder einen sauberen Nylonstrumpf verwenden)

Kann man Pflanzensahne selber herstellen?Zutaten:

40 g Haferflocken

120 ml Wasser

1 TL Agavendicksaft oder eine andere Süße deiner Wahl

40 g Sonnenblumen oder Rapsöl

Zubereitung:

Mahle die Haferflocken in deinem Mixer zu Mehl. Anschließend gibst du das Wasser und das Süßungsmittel hinzu und mixt es sehr fein. Nun schüttest du die Milch durch dein Passiertuch (oder Alternative) und wringst es mit den Händen aus. Die feste Masse der Haferflocken bleibt nun in dem Tuch und die Milch drückst du so weit es geht aus. Jetzt hast du bereits Hafermilch, welche du in deinem Müsli verwenden könntest, wenn du keine Sahne zubereiten möchtest. Aber wir wollen ja Pflanzensahne zubereiten. Also gibst du nun in deine Milch noch das Öl und mixt alles nochmal in deinem Mixer. Fertig ist deine pflanzliche Sahne.

Die feste Haferflockenmasse, die übrig bleibt, musst du nicht wegschmeißen. Verarbeite sie im Kuchenteig, in deinen Buletten oder gib es in dein nächstes Müsli.