Kohlrabi – Pesto

Kohlrabi - Pesto

Kohlrabi – Pesto

Kohlrabi ist gesund und lecker, das wissen wir. Aber was machen wir mit den Blättern der Kohlrabi? Leider in den meisten Fällen wegschmeißen! Auch ich habe bisher die Blätter immer entsorgt, da ich es nicht anders wusste. Seitdem ich mich aber auch etwas für die Rohkost-Ernährung interessiere, lese ich immer wieder, dass man die Blätter der Kohlrabi essen kann. Ja, und wenn man sie essen kann, dann kann man doch sicher auch ein leckeres Pesto daraus machen, war sofort mein Gedanke. So ist dieses leckere und absolut gesunde Kohlrabi – Pesto entstanden. Und günstig war es auch noch!

In den Blättern stecken wertvolle Inhaltsstoffe auf die wir nicht verzichten sollten. In den Blättern steckt doppelt so viel Vitamin C, das 100 fache an Carotin und das 10 fache an Eisen gegenüber der eigentlichen Kohlrabiknolle. Also bitte nicht in den Müll damit, sondern schmackhaft weiterverarbeiten. Dieses Pesto schmeckt hervorragend zu jedem Pastagericht!

Zutaten:

4 große Kohlrabiblätter

1/2 TL Salz

Pfeffer aus der Mühle

50 g gehackte Mandeln

50 g Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter gelegentlichem schwenken kurz anrösten. (ca. 1 -2 Minuten ) Am besten dabei stehen bleiben, da sie sonst sehr schnell schwarz werden!

Du kannst die kompletten Stängel der Kohlrabi mit verarbeiten, ich habe allerdings das untere sehr dicke Stück abgeschnitten. Nun alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit einem Mixer oder Stabmixer fein pürieren. Es hält sich sicher auch einige Zeit im Kühlschrank, aber ich verwende es lieber am gleichen Tag zu meinen Nudeln.

Wenn du noch auf der Suche nach einem sehr guten und kleinen Mixer bist, dann empfehle ich dir gerne den Blender von Keimling

 

Das könnte Dich auch interessieren