Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing

Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing

Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing

Oh mein Gott, jetzt wird es spannend! Wenn du bereits auf meinem Blog hier etwas gestöbert hast, ist dir vielleicht aufgefallen, das ich bereits 2 Gerichte mit Brenneseln zubereitet habe. Allerdings nur gekocht und nicht roh! Heute war Premiere. Ich muss dir unbedingt erzählen, wie mein erstes Erlebnis mit den Wildkräutern war.

Als erstes bin ich gerade mal runter in den Garten gegangen und habe mir ein paar Brennnesseln und etwas Löwenzahn gesammelt. Nur soviel wie ich auch wirklich essen wollte. Nachdem ich die Kräuter gründlich gewaschen hatte, bin ich mit meinem Nudelholz mehrmals über die Brennnesseln gerollt, damit die brennenden Härchen zerstört werden und mir nichts mehr anhaben können. Das ist schon mal die Theorie!

Ich habe mir die Blätter nun in mundgerechte Stücke geschnitten und mit verschiedenen anderen Salatzutaten vermengt. Ein leckeres Tomatendressing dazu und alles gut verrührt. Und jetzt kommen wir zum spannenden Moment! Ich habe mich erst nicht richtig getraut eine Gabel mit den Wildkräutern speziell den Brennnesseln, in den Mund zu nehmen, da mein Kopf mir sagte: Die brennen! Nach kurzem Überlegen, fragte ich mich, was soll schon passieren, außer das dir für eine gewisse Zeit der Mund brennt? Also habe ich mich überwunden und ein wenig probiert. Ganz vorsichtig gekaut, und darauf gewartet bis es anfängt zu brennen. Blieb aber aus. Noch eine Gabel voll genommen und wieder in mich hineingehorcht ob nicht doch etwas unangenehm zu brennen anfängt.

Meine Schüssel ist nun leer, und ich lasse den Geschmack und das Gefühl revue passieren. Der Löwenzahn ist recht mild im Geschmack und könnte auch mit Feldsalat verglichen werden. Die Brennnesseln haben einen kräftigeren Geschmack und würden vielleicht in die Richtung Rucola gehen. Also annähernd.

Und wie hat mir nun Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing geschmeckt?

Sehr gut!

Ich werde dieses Frühstück morgen wiederholen, allerdings werde ich weniger Brennnesseln und mehr Löwenzahn verwenden. Wenn du das erste Mal mit diesen beiden Wildkräutern deinen Salat zubereiten möchtest, empfehle ich dir ebenfalls mehr von dem Löwenzahn zu verwenden, da sonst der kräftige Geschmack der Brennnessel alles übertönt.

Zutaten für 1 Portion:

2 Hand voll Löwenzahnblätter

1 Hand voll Brennnessel-Blätter (möglichst ohne Stiel)

3 Cherrytomaten

1/2 Paprikaschote

1 kleinen Apfel

Für das Dressing:

3 Cherrytomaten

1 EL dunklen Balsamico

1/4 TL Senf

1 TL Zitronensaft

2 EL Wasser

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 TL Agavendicksaft

2 EL Olivenöl

Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing

Zubereitung:

Brennesseln und Löwenzahn gründlich waschen und anschließend in ein Geschirrtuch geben um sie ein wenig zu trocknen. Lege nun die Brennnesseln auf ein Brettchen und rolle mehrmals mit einem Nudelholz darüber. Auf diese Weise zerstörst du die brennenden Härchen.Schneide alle Salatzutaten in mundgerechte Stücke und gib sie in eine Schüssel.

Alle Zutaten für das Dressing fein mixen oder pürieren, und über deinen Salat gießen.

Nimm doch einfach mal an einem meiner Kochkurse teil, ich würde mich sehr auf dich freuen.

Vegane Kochkurs Termine

Mein erster Wildkräutersalat mit Tomatendressing

Das könnte Dich auch interessieren