Roggensprossen Roggensprossen

Roggensprossen

Du hast sicher schon mitbekommen, dass dies hier mein neues Hobby geworden ist. Ich habe noch nicht viel gekeimt, aber das was ich probiert habe ist mit Leichtigkeit geglückt. Meine Ergebnisse waren immer perfekt und absolut lecker.Deshalb möchte ich dich jetzt motivieren, es auch einmal zu versuchen.Ich dachte immer, das es sehr schwierig ist, selber Sprossen zu ziehen, aber das ist es überhaupt nicht. Du benötigst auch erstmal gar nichts außergewöhnliches dafür. Ich habe für dies Roggensprossen rein gar nichts extra kaufen müssen. Ich hatte Roggenkörner von DM in meinem Vorratsglas, ich hatte ein leeres Gurkenglas und ich besitze ein Passiertuch. Wenn du kein Passiertuch hast, kannst du auch zum ausprobieren erstmal ein kleines feines Sieb nehmen.

Mit diesen  Roggensprossen habe ich in meine Suppe getoppt und für köstlich empfunden. Auch auf Brot oder in deinem Salat sind sie eine hervorragende gesunde und sättigende Beilage.

Du benötigst ein Gurkenglas mit einem Passier oder Nusstuch, oder ein feines Küchensieb

Roggensprossen

Zubereitung:

5 EL  Roggenkörner in ein Gurkenglas (oder Keimglas) geben und 3/4 voll mit Wasser füllen.

12 Stunden stehen lassen.

Das Wasser durch das Passiertuch/Sieb abgießen, wieder mit Wasser füllen, gut schütteln und sofort wieder abgießen.

Nun das Glas wieder mit dem Passiertuch/Sieb bedecken, mit einem Gummiband befestigen und schräg in eine Schüssel stellen, damit die restliche Flüssigkeit weiter ablaufen kann. Diesen Vorgang nun 2 mal am Tag wiederholen. Also, mit Wasser füllen, schütteln, Wasser wieder abgießen und zurück in die Schüssel stellen.

Nach 3 Tagen hast du  hervorragende Roggensprossen die vor Vitaminen und Mineralstoffen nur so strotzen. Gesünder geht es wirklich nicht mehr.

Roggensprossen

Noch besser ist natürlich ein geeignetes Sprossenglas mit passender Abdeckung, aber für nur mal einen Versuch klappt das so auch ganz prima.

Vielleicht hast du ja mal Lust an einem meiner Dinner oder Kochkurse teilzunehmen.

Roggensprossen