Rohkost-Schokoriegel

Rohkost-Schokoriegel

Rohkost-Schokoriegel

Die Anregung zu diesem leckeren Rohkost-Schokoriegel habe ich von Sabina Metschies. Sie macht wirklich ganz tolle Videos und inspiriert mich immer wieder aufs Neue. Ich habe das Grundrezept nach meinem eigenem Geschmack etwas verändert, möchte mich aber hier nochmals bei Sabina für diese tolle Anregung bedanken. Eine Süßigkeit nach meinem Geschmack und dann auch noch in nur 5 Minuten fix und fertig zubereitet.Ich kaufe sehr selten noch Süßwaren aus dem Supermarkt, denn wenn ich mir immer die Zutatenliste auf den Verpackungen durchlese, bin ich doch sehr erschrocken, was da so alles drin enthalten ist. Von den ganzen E-Nummern über Stabilisatoren, Verdickungsmitteln, künstliche Aromen oder Speisefettsäuren…..

Ich bin jetzt nach fast 4 Jahren veganer Ernährung so weit, das ich diese Zutaten nicht mehr in meinem Körper haben möchte. Dies gelingt mir zwar nicht zu 100%, aber ich habe das Gefühl, ich bin dabei auf einem guten Weg.Wenn du das nächste mal im Supermarkt vor dem Süßwarenregal stehst, schau doch bei der Zutatenliste mal nicht nur darauf, ob es vegan ist, sondern lese einfach mal auch die Zutaten durch, welche für dich wie Fremdwörter klingen. Und wenn du jetzt anfängst nachzudenken, ob dein Körper dies wohl alles braucht, dann kann es durchaus sein, das du es wieder weglegst.

Zutaten für 1 Person:

40 g Nüsse (gemischt)

40 g Datteln (entsteint)

1 geh. TL Kakao

2 TL Wasser

2 EL Müsli

Einige Cashewnüsse für die Deko

Rohkost-Schokoriegel

Zubereitung:

Nüsse in einem Mixer zerkleinern. Die Datteln und den Kakao zufügen und nochmals durchmixen. Alles in eine kleine Schüssel geben, das Wasser und das Müsli zugeben und mit den Händen zu einem festen Teig kneten.

Nun einen Riegel daraus formen und in kleine Häppchen schneiden. Als Deko gibst du jeweils eine Nuss darauf setzen.

Ich empfehle dir gerne den Foodmatic von Keimling zum Zerkleinern der Nüsse.

 

Das könnte Dich auch interessieren