So gelingt dein veganer Rosinenkuchen-Einfach lecker!

So gelingt dein veganer Rosinenkuchen-Einfach lecker!

So gelingt dein veganer Rosinenkuchen-Einfach lecker!

Da habe ich vor kurzem doch erst einen köstlichen Marmorkuchen gebacken und war ganz begeistert über das Ergebnis. Deshalb habe ich gleich heute das Grundrezept noch einmal verwendet um daraus einen Rosinenkuchen zu machen.

Und was soll ich sagen? Einfach und lecker, mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Mit wenigen Zutaten ist dein Sonntagskuchen schnell gemacht. Ich selbst verwende hier eine 20 cm Backform, da ein großer Kuchen (26 cm) für uns 2 Personen einfach zu viel ist. Wenn du aber eine große Backform verwendest, dann verdoppel die Mengenangaben einfach und lass den Rosinenkuchen etwa 50 Minuten im Ofen.

Zutaten:

150 g weiche Pflanzenmargarine

120 g Zucker

75 ml Pflanzenmilch

200 g Mehl

1/2 P. Backpulver

Prise Salz

1 EL Sojamehl

3 EL Wasser

4 EL Rosinen

2 Tropfen Rum Aroma

2 Tropfen Buttervanille Aroma

Außerdem:

Puderzucker

So gelingt dein veganer Rosinenkuchen-Einfach lecker!

Zubereitung:

Schalte deinen Backofen auf 180 Grad ein.

Verrühre zu allererst die Pflanzenmargarine, den Zucker, das Sojamehl und das Wasser mit deiner Küchenmaschine zu einem cremigen Teig. Erst jetzt gibst du alle anderen Zutaten, außer die Rosinen, hinzu. Verrührst alles nochmal und rührst dun mit einem Löffel die Rosinen unter den Teig.

Fülle den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backform und backe deinen Kuchen bei 180 Grad etwa 35 Minuten.

Wenn der Rosinenkuchen abgekühlt ist, kannst du ihn mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Mein Kochbuch mit leckeren und einfachen Gerichten findest du hier

Das könnte Dich auch interessieren