Tofuhähnchen- Ist vegane Ernährung wirklich gesund?

Tofuhähnchen- Ist vegane Ernährung wirklich gesund?

Sich vegan zu ernähren ist für jeden von uns umsetzbar. Wir können auf Tierisches verzichten, wo es doch zu jeder Jahreszeit Obst, Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte im Überfluss gibt. Wenn man es geschickt anstellt, ist eine vegane Ernährung sogar günstiger und gesünder als eine Ernährung mit Fleisch und Wurst.

Teuer und problematisch wird es aber, wenn man sich entschlossen hat – Ab Morgen ernähre ich mich vegan!

Die ersten paar Tage vergehen, man ist noch motiviert. Man will Gutes tun, indem man das Leiden der Tiere nicht mehr mit verantworten möchte. Um nur einen Punkt zu nennen.

Gebratenes Fleisch, frittierter Fisch und gegrilltes Hähnchen riechen doch  trotzdem noch gut. Das Wasser läuft einem im Munde zusammen. Möchte man denn wirklich auf diese Genüsse verzichten? Einige Ja, viele Nein.

Aber als Veganer muß man doch auch gar nicht wirklich verzichten. Es gibt für alles ein alternatives Produkt im Handel zu kaufen. Tofuhähnchen, Seitanwürstchen, Tintenfischringe aus bakteriell erzeugten Quellstoffen, Käse aus Stärke, Sahne aus gehärteten Fetten und Stabilisatoren und und und…..

Es wird nirgendwo so sehr gefälscht wie momentan in der veganen industriellen Herstellung.

Es gibt also nichts worauf ein Veganer verzichten muss!

Grundsätzlich ist die Idee ja gar nicht schlecht, lieber auf diese Ersatzprodukte der Industrie zurück zu greifen, es hilft auf jeden Fall den Tieren.

Aber bekommt es auch meiner eigenen Gesundheit? Wohl kaum. Die überwiegenden veganen Alternativen für Fleisch, Wurst, Fisch, Eier und Milchprodukte werden aus vielen Zusatzstoffen, Zucker, gehärtete Fette, Stabilisatoren, künstlichen Aromen, eine ganze Menge an Verdickungsmitteln …..hergestellt. Alles Zutaten die unser Körper nicht braucht.

Es ist halt nicht so einfach aus ein paar Körnern und Hülsenfrüchte ganze Schnitzel und halbe Hähnchen herzustellen. Für einen veganen Mozzarella beispielsweise braucht die Industrie unter anderem  9 E – Nummern, Geschmacksverstärker und Farbstoffe damit es genießbar für und wird!

Wer das alles natürlich für sich braucht, sollte auch weiterhin zugreifen, da es zumindest den Tieren zugute kommt. Letztlich sollte sich aber jeder einzelne von uns fragen ob dies die Nahrung ist die sich die Gesellschaft wünscht.

Wie ihr seht, kann eine vegane Ernährung ganz genauso ungesund sein wie eine Ernährung mit Fleisch und Wurst.

Ich selbst lebe natürlich auch nicht völlig konsequent. Konsequent vegan ja, aber auch ich greife auf pflanzliche Milchprodukte zurück. Dagegen werdet ihr bei meinen Gerichten eher keine industriellen Fleisch-Imitate finden. Ich mache dies dann lieber aus Gemüse und Hülsenfrüchten selber. Grundsätzlich finde ich eine abwechslungsreiche Ernährung mit ein paar kleinen Sünden völlig ok.

Alles in Maßen genießen und nicht täglich mit industriell hergestellten Produkten kochen. Das ist dann wie eine Dose Fleisch-Ravioli aufwärmen.Gönnt euch wann immer es möglich ist, etwas Gutes und kocht mit frischen Zutaten.

Weitere wissenswerte Berichte findest du hier