Vegane Gemüsepfanne mit Spiralnudeln

 ist ein Gericht, welches man prima abwandeln kann. Einfach verschiedene Gemüsesorten die eventuell vom Vortag noch übrig geblieben sind hierfür verwenden. Es kann nahezu jede Gemüseart verwendet werden.

Vegane Gemüsepfanne mit Spiralnudeln

Deis ist ein Gericht, welches du prima abwandeln kannst. Einfach verschiedene Gemüsesorten die eventuell vom Vortag noch übrig geblieben sind hierfür verwenden. Es kann nahezu jede Gemüseart verwendet werden. Sei einfach etwas kreativ.

Zutaten:

70 g Spiralnudeln

1 kleiner Romanesco (alternativ Blumenkohl)

2 Möhren

5 Stück Champignons

1 kleiner Zucchino

100 g TK Erbsen

1 TL Gemüsebrühpulver

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Olivenöl

Zubereitung:

Spiralnudeln in Salzwasser nach Packungsangabe garen und anschließend abschütten.

Romanesco waschen und in kleine Röschen teilen. Möhren schälen, Zucchino waschen, die Enden abschneiden und beides in feine Scheiben schneiden. Die Möhrenscheiben sollten etwas dünner als die Zucchinischeiben sein. Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Gemüse, bis auf die Champignons, in einen Topf mit Gemüsebrühpulver und Wasser zum Kochen bringen

. Nun das Gemüse 5 Minuten köcheln lassen, in einem Sieb abgießen und die Brühe dabei auffangen.

Eine Pfanne mit 3 EL Olivenöl erhitzen und das Gemüse mit den Champignons 3 Minuten scharf anbraten und 2 Minuten auf mittlerer Hitze weiter braten. Mit 100 ml der aufgefangenen Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen bis die Flüssigkeit vollständig verkocht ist. Dies dauert etwa 4-5 Minuten.

Die Pfanne von der Herdplatte nehmen, die Spiralnudeln, Salz, Pfeffer aus der Mühle und 2 EL Olivenöl zufügen und verrühren.

Wenn dir meine Rezepte hier auf dem Blog gefallen, dann wirst du auch große Freude an meinem Kochbuch haben. Mit persönlicher Widmung

Vegane Gemüsepfanne mit Spiralnudeln

 

Das könnte Dich auch interessieren