Vegane Möhren-Kokos-Suppe mit gewürfelter Mango

Vegane Möhren-Kokos-Suppe mit gewürfelter Mango

Süß, scharf und fruchtig, das beschreibt ganz genau dieses feine Süppchen. Süß durch die Möhren und Kokosmilch, eine leichte Schärfe von den Chiliflocken und dazu die reife, fruchtige Mango.

Ein perfektes Zusammenspiel und unglaublich lecker. Diese Suppe eignet sich perfekt für eine festliche Vorspeise, aber durch die einfachen und wenigen Zutaten, schmeckt sie natürlich auch an jedem anderen Tag.

Die Zutaten sind ausreichend für 2 Personen:

3 Möhren ca. 350 g

1 Haselnussgroßes Stück Ingwer

2 Frühlingszwiebeln

1 kleine Zwiebel

200 g Kokosmilch

1/2 reife Mango

380 ml Wasser

1 EL Olivenöl zum Anbraten

Salz

Pfeffer aus der Mühle

1 Prise Chiliflocken

1 TL Zitronensaft

1 TL Gemüsebrühe

Einige frische Blätter Basilikum

Zubereitung:

Möhren, Ingwer und Zwiebel grob würfeln. Mango in feine Würfel und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Basilikum klein schneiden.

Erhitze 1 EL Olivenöl und brate darin die Möhren, den Ingwer und die Zwiebel für 2 Minuten auf mittlerer Hitze an.Lösche alles mit Wasser ab und gebe die Gemüsebrühe und die Chiliflocken hinzu. Lass alles mit Deckel 18 Minuten leicht köcheln.

Gieße die Kokosmilch hinein und püriere alles sehr fein. Würze mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft. Gebe die Frühlingszwiebeln un die Mangowürfel hinzu und lass es bei geschlossenem Deckel noch 3 Minuten ziehen. Streu nun noch etwas frischen Basilikum darauf und richte die Suppe in tiefen Tellern an.

Wenn du noch auf der Suche nach einer tollen Geschenkidee bist, dann verschenke doch einfach mal einen veganen Kochkurs bei und mit mir. Alle Infos zu veganer Kochkurs findest du hier.

Vegane Möhren-Kokos-Suppe mit gewürfelter Mango

Das könnte Dich auch interessieren