Welche Öle verwende ich?

Welche Öle verwende ich?

Welche Öle verwende ich?

Mich erreichen hin und wieder persönliche Anfragen, welche Öle verwende ich denn in meiner Küche ? Aus diesem Grunde schreibe ich diese wenigen Zeilen mal, um dich an meinen ganz persönlichen Favoriten teil haben zu lassen. Wie alles im Leben, und gerade in der Ernährung, hängt vieles vom eigenen Geschmack ab. Du magst jetzt vielleicht denken, naja, aber Öl schmeckt doch immer gleich.

Ich habe mir vor einigen Jahren auch noch keine Gedanken um die verschiedenen Öle gemacht, die es auf dem Markt gibt. Das einzige was mir aufgefallen ist, war der extrem hohe Preis bei manchen Anbietern. Zum Braten habe ich billiges Sonnenblumenöl und für Salate habe ich ebenfalls das billige Olivenöl verwendet. Wahrscheinlich wie die Mehrheit der deutschen Bevölkerung!

Wenn du dich aber gesund ernähren möchtest, und dabei spielt es jetzt erstmal nicht die Rolle ob vegan oder nicht, dann solltest du über deine Öl-Wahl nachdenken.

Zum Braten von Gemüse, Buletten oder eben alles was in einer Pfanne gebraten wird, verwende ich entweder überhaupt kein Fett, da ich mir eine Pfanne mit Keramikbeschichtung zugelegt habe. Diese Pfanne kann ich dir grundsätzlich dann empfehlen, wenn du vielleicht einige Pfunde zuviel auf deinen Hüften hast, und deinen Fettgehalt etwas reduzieren möchtest.

Hier ist so eine Pfanne schon fast Gold wert, denn es brennt und haftet wirklich nichts darin an und sie lässt sich extrem einfach reinigen. Wenn du jetzt glaubst, dass eine solche Pfanne bestimmt sehr teuer ist, dann kann ich dich beruhigen, denn die gibt es bereits ab ca. 20 ,- €. Da aber Fett nun mal auch ein Geschmacksträger ist, findet bei mir in der Pfanne manchmal auch ein halber TL Kokosöl Platz in der Pfanne. Und dann nehme ich gerne dieses Kokosöl , da es unter anderem frei von den gefährlichen und für uns sehr schädlichen Transfettsäuren ist.

Keine Sorge, den Kokosgeschmack wirst du beim Braten nicht herausschmecken, aber es riecht sehr mild und unglaublich frisch nach Kokosnuss.

In meinen Salaten findet sich ausschließlich das Olivenöl von Jordan wieder. Ich war mal vor etwa einem Jahr in Solingen, dort gibt es einen kleinen Laden der Firma Jordan. Du kannst dort das Olivenöl in kleinen Pinnchen probieren, bevor du du dich für einen Kauf entscheidest. Als die Dame mir das Pinnchen zum Probieren gereicht hatte, dachte ich erst, oh Gott, Öl so pur, das ist ja ekelig, das kriege ich sicher nicht runter. Ich wollte mir meine Gedanken aber nicht anmerken lassen und habe also von dem Öl probiert, und war sehr überrascht, das es ein angenehmes Mundgefühl war. Die gesamte Beratung hat mich also überzeugt.

Das Olivenöl besitzt einen hohen Anteil von Omega 3 Fettsäuren, welche unser Körper benötigt. In den einfachen Ölen sind fast ausschließlich nur Omega 6 Fettsäuren enthalten. Wir benötigen aber für unsere Gesundheit ein ausgeglichenes Verhältniss beider Fettsäuren. Leider überwiegt in unserer Ernährung die Omega 6 Fettsäure deutlich, was auch zu diversen Krankheiten und Entzündungen führt.

Das Jordan Olivenöl bekommst du entweder in Solingen oder aber du rufst dort an und fragst nach einem Anbieter in deiner Stadt. Als ich noch in Wuppertal gewohnt habe, gab es dort einen Weinhändler der es mit angeboten hat. Hier in Gelsenkirchen gibt es 2 Anbieter, einmal ebenfalls ein Weinhandel und eine Metzgerei. Wie du dir sicher vorstellen kannst, habe ich den Weinhandel bevorzugt.

Hier kommst du zum Internetauftritt von Jordan

Welche Öle verwende ich?

Außerdem bekommst du das Jordan Öl bei Amazon

Mit diesen beiden Ölen bin ich absolut zufrieden, ich habe ein gutes Gefühl, was meine Gesundheit angeht und kann dir diese Öle deshalb auch mit einem guten Gewissen ans Herz legen.

Grundsätzlich solltest du aber noch wissen, dass dein Körper, um einwandfrei zu funktionieren und gesund zu bleiben, all diese Öle nicht braucht!!!

Ja, dein Körper braucht Fett, aber nicht in Form von diesen oder ähnlichen Ölen. Die gesündesten Fette führst du deinem Körper zu, wenn du täglich verschiedene Nüsse, Kerne, Samen und Avocados isst. Wenn dein Körper diese gesunden Fette bekommt, benötigt er keinerlei zusätzliche Öle.

Ich hoffe, ich konnte dir bei deiner Wahl ein wenig weiterhelfen.