Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selber

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selber

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selber

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selberKokosmilch verwende ich eigentlich nicht ganz so häufig. Wenn ich ehrlich bin, eher nur für ein leckeres Curry. Und dafür habe ich bis jetzt dann immer eine Dose Im Supermarkt gekauft. Was mich allerdings auch dann immer schon störte, dass in sehr vielen Dosen dann Stabilisatoren drin waren. Diese wollte ich dann nicht, also musste ich immer ein wenig suchen, bis ich dann eine Kokosmilch ohne Zusätze gefunden habe. Wenn es dir ganz genauso geht, dann habe ich heute die perfekte Lösung für dich.

Was du benötigst:

2 Kokosnüsse

1 Mixer

Ein Nusstuch oder Nylonstrumpf (jeweils sauber, versteht sich!)

So machst du deine eigene Kokosmilch

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selberIch habe mir 2 Kokosnüsse gekauft. Diese dann erstmal mit einem Schraubendreher und einem Hammer geöffnet.Also erstmal mit dem Schraubendreher an die 3 Punkt-Markierungen oben auf der Kokosnuss angesetzt und dann mit dem Hammer darauf geschlagen, bis ich 3 Löcher hatte. Nun gießt du das Kokos-Wasser in eine Schüssel.

Wenn du nun rundherum immer wieder auf die Kokosnuss mit dem Hammer schlägst, bekommt diese einen Sprung und öffnet sich fast wie von selbst. Nun musst du nur noch das Fruchtfleisch mit einem Messer raus schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

Was du jetzt allerdings benötigst, ist ein Mixer. Ich habe den Blender von Keimling und kam prima damit zurecht. Ich verlinke ihn dir hier einfach mal.

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selber

 

Fülle den Behälter nur 3/4 mit Fruchtfleisch und etwa 100 ml Wasser. Also nur soviel, dass der Blender den Inhalt gut mixen kann. Es kommt hier nicht auf genaue Wassermengen-Angaben an. Je weniger, desto dickflüssiger ist deine Milch hinterher. Lass dein Bauchgefühl ein wenig mit entscheiden. Das machst du jetzt nacheinander solange, bis die Kokosnüsse alle zerkleinert sind. Nun füllst du entweder ein Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selberGanz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selberBaumwolltuch oder aber einen Nylonstrumpf mit dem gemixten Kokos-Fleisch und wringst es mit den Händen über eine Schüssel gut aus.

Den Trester, also die feste Masse, die jetzt im Tuch ist, gibst du in eine separate Schüssel. Das kannst du nämlich auch noch verwenden. Also nicht wegschmeißen. Wiederhole das Ganze, bis alles verarbeitet und ausgepresst ist. Deine Kokosmilch hast du jetzt schon mal. Sie ist fertig.Ich habe übrigens 950 ml daraus bekommen.Du kannst sie jetzt zum Beispiel in einem köstlichen Curry verwenden oder in deinem Müsli.

Curry mit schwarzem und weißem Reis

 

Außerdem kannst du die Kokosmilch auch sehr gut einfrieren.

Was kannst du noch aus der Kokosnuss machen?

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selberSo, und nun kommen wir zu dem Trester, der festen übrig geblieben Masse. Daraus kannst du jetzt noch Kokosflocken machen. Wenn du ein Dörrgerät hast, ist das natürlich super einfach. Wenn du aber, so wie ich, keins besitzt, dann gibst du jetzt die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verteilst die Masse schön dünn und gleichmäßig.

Schalte deinen Ofen auf 50 Grad Umluft und gib das Blech hinein. Stecke einen Kochlöffel zwischen die Backofen-Tür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Nun musst du Geduld haben. Es wird jetzt mehrere Stunden dauern, bis die Flocken trocken sind. Bei mir waren es 3,5 Stunden.

Und außerdem habe ich noch eine Hälfte der Kokos-Schale für Deko-Zwecke verwenden können. Somit habe ich fast alles gut verwertet.

 

Ganz Natürlich So machst du dir deine Kokosmilch selber